***

Information zur Videoüberwachung

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Erlebniswelt Krauschwitz
Görlitzer Straße 28
02957 Krauschwitz

Telefon 035771 61020
Telefax 035771 61028

Gesetzlicher Vertreter: Michael Weihrauch

Zweck der Verarbeitung

Das Monitoring öffent­lich zugäng­li­cher Räume, respek­ti­ve der Badehalle dient der Absicherung des Badebetriebes und zur Unterstützung der Wasseraufsicht. Darüber hin­aus dient es zur Vermeidung des unbe­fug­ten Zutritts der Räumlichkeiten.

Dauer der Verarbeitung

Keine Speicherung

Betroffenenrechte

RECHT AUF AUSKUNFT | Sie haben das Recht, Auskunft dar­über zu ver­lan­gen, ob per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten zu Ihrer Person von unse­rem Unternehmen ver­ar­bei­tet wer­den. Diese Auskunft ist grund­sätz­lich unent­gelt­lich. Im Vorfeld der Auskunftserteilung kann es not­wen­dig wer­den, Ihre Identität zwei­fels­frei sicherzustellen.

RECHT AUF BERICHTIGUNG | Sie haben das Recht, unrich­ti­ge per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, die Ihre Person betref­fen, berich­ti­gen zu las­sen. Dies schließt die
Vervollständigung unvoll­stän­di­ger Daten zu Ihrer Person mit ein.

RECHT AUF EINSCHRÄNKUNG DER VERARBEITUNG | Unter bestimm­ten Umständen haben Sie das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch unser Unternehmen zu ver­lan­gen. Dies gilt ins­be­son­de­re, wenn die Richtigkeit der Daten durch Sie bestrit­ten wird, die Verarbeitung der Daten unrecht­mä­ßig erfolgt, die Daten für eine Verarbeitung nicht län­ger benö­tig wer­den oder ein Widerspruch gegen die Datenverarbeitung ein­ge­legt wurde.

RECHT AUF LÖSCHUNG | Sie haben das Recht, die unver­züg­li­che Löschung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zu ver­lan­gen, die Ihre Person betref­fen. Eine Löschung muss nicht erfol­gen, sofern die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung erfolgt, die Daten zur Erfüllung recht­li­cher Verpflichtungen benö­tigt wer­den, ein öffent­li­ches Interesse an der Datenverarbeitung im Bereich der öffent­li­chen Gesundheit besteht, Daten im Rahmen von Archivzwecken oder his­to­ri­schen und wis­sen­schaft­li­chen Forschungszwecken ver­ar­bei­tet wer­den oder zur Verteidigung von Rechtsansprüchen not­wen­dig sind.

RECHT AUF WIDERSPRUCH | Sie haben das Recht, jeder­zeit Widerspruch gegen die Verarbeitung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten ein­zu­le­gen, die Ihre Person betreffen.

RECHT AUF DATENÜBERTRAGBARKEIT | Sie haben das Recht, per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, die im Rahmen der defi­nier­ten Zweckbestimmung zu Ihrer Person ver­ar­bei­tet wer­den, in einem struk­tu­rie­ren, gän­gi­gen maschi­nen­les­ba­ren Format zu erhal­ten. Auf Wunsch kön­nen die­se Daten durch unser Unternehmen auch direkt einem ande­ren Verantwortlichen offen­ge­legt werden.

RECHT AUF WIDERRUF | Sofern sich die Verarbeitung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten auf Ihre frei­wil­li­ge Einwilligung grün­det, so haben Sie jeder­zeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zu wider­ru­fen. Der Widerruf einer Einwilligung gilt für die Zukunft. Bereits abge­schlos­se­ne Verarbeitungsvorgänge blei­ben vom Widerruf unberührt.

BESCHWERDERECHT GEGENÜBER DER AUFSICHTSBEHÖRDE | Für Beschwerden, die sich aus der Verarbeitung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten im Rahmen der genann­ten Zweckbestimmung erge­ben, kön­nen Sie sich jeder­zeit an die zustän­di­ge Aufsichtsbehörde für den Datenschutz wenden.

Der Sächsische Datenschutzbeauftragte
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1, 01067 Dresden

***