Meldung  
Text

Erlebniswelt Krauschwitz

 

Sole-Bad

Das einzige Gut, das dem Leben Wert gibt, ist neben Geld die Gesundheit. So wusste es schon Fürst Pückler. Den Worten folgten Taten – Pückler und seine Frau Lucy bauten das Hermannsbad, um das Muskauer Moor und die dortige Eisenvitriolquelle zu nutzen.

Wellness wird in der Erlebniswelt Krauschwitz ganz groß geschrieben. In diesem Jahr haben wir unser Angebot um ein Gradierwerk und ein Solebecken erweitert. Mit diesen neuen Einrichtungen knüpfen wir ebenfalls an die regionale Geschichte an. Auch Menschen mit Neurodermitis können in der Sole ihrer Haut etwas Gutes tun. Die Wirksamkeit ist wissenschaftlich erwiesen.

Unser fürstliches Solebad ist nicht nur ein Ort der Entspannung. Gerade Menschen mit rheumatisch bedingten Schmerzen schwören auf die Wirkung der Sole. Mit der Erschließung der Sole Quelle in Bad Muskau werden wir schon bald auch einheimische Sole einsetzen können. Unser Gradierwerk können Sie auch ohne den Besuch der Erlebniswelt nutzen.

SolebadDie tief in der Erde liegende, heilsame Thermalsole, die zukünftig in der Erlebniswelt fließt, hatte Pückler allerdings noch nicht entdeckt. Mit dem neuen Solebad bietet die Erlebniswelt Krauschwitz Ihnen nun die Möglichkeit, diese Heilwirkung zu erleben. In einem großen Sole-Becken mit 30 Plätzen und einer Wassertemperatur von 36 Grad können Sie entspannen und die salzhaltige Luft genießen. Die Thermalsole findet heute vielfache, gesundheitsfördernde Anwendung bei Krankheiten der Atemwege, der Haut und des Stütz- und Bewegungsapparat. Die frei werdenden Salze lösen Entzündungsstoffe und der rund 3-prozentige Salzgehalt lässt einen regelrecht im Wasser schweben.