Meldung  
Text

Erlebniswelt Krauschwitz

  14:00 - 22:00 Uhr Tel. +49 (0) 35771 / 61020 

Gradierwerk

SaunadorfWellness wird in der Erlebniswelt Krauschwitz ganz groß geschrieben. In diesem Jahr haben wir unser Angebot um ein Gradierwerk und ein Solebecken erweitert. Mit diesen neuen Einrichtungen knüpfen wir ebenfalls an die regionale Geschichte an. Auch unser fürstlicher Vorreiter unterhielt im Hermannsbad ein Gradierwerk. Über die salzhaltige Luft im Gradierwerk freuen sich ganz besonders ihre Atemwege und -organe. Das Salz wirkt lösend-reinigend und ist gerade bei chronischen Atemwegserkrankungen eine willkommene und vor allem natürliche Unterstützung im Heilungsprozess.

Zur Geschichte

Gradierwerke waren im eigentlichen Sinne Bestandteile von Salzfabriken und sollten früher keineswegs der Gesundheit dienen. Im nahen Muskau gab es bis ins 19. Jahrhundert ein Alaunbergwerk mit angeschlossener Salzgewinnungsfabrik. Hier wurde die Alaunlauge im Gradierwerk vor dem Siedeprozess auf ein Minimum reduziert und Unreinheiten beseitigt. Die Holzbauweise aus Kiefern- oder Lärchenholz, die mit Schwarzdorn ausgefüllt wurde, ermöglicht einen optimalen Wasser- Verdunstungsprozess. An ihren Flächen wurde die Sole solange abgetröpfelt, bis der Salzgehalt auf ca. 25% (früher Grad) angestiegen war. Daher auch der Name Gradierwerk. Das Muskauer Gradierwerk befand sich an der heutigen Bahnhofstraße und wurde nach Stilllegung des Alaunbergwerkes im Jahre 1864 abgerissen.

Medizinische Wirkung solehaltiger Luft

Die Luft in der Nähe des Gradierwerks wird durch die herabrieselnde Sole über Schwarzdornwände mit Salz angereichert und die Wassertröpfchen binden Partikel in der Luft. Durch das Einatmen dieser salzhaltigen Luft werden die Atemwege befeuchtet und die Atemorgane positiv beeinflusst. Des Weiteren besitzen die feinen Salzkristalle eine sekretlösende Wirkung, die die Atemwege intensiv von Bakterien reinigen und die Schleimhäute abschwellen lassen. Viele Ärzte und Heilpraktiker empfehlen aus diesen Gründen einen längeren Aufenthalt an der See oder in Kurorten. Diesen Effekt machen sich die Gradierwerke zu Nutzen. Die mächtigen Schwarzdornwände sorgen als Freiluft-Inhalatorium für frische Meeresluft fernab von der Ostsee. Die mit Sole angereicherte Luft hat eine günstige Wirkung zum Beispiel bei Katarrhen, Asthma, Bronchitis, Rheuma, beginnenden Kreislaufstörungen und bei verschiedenen Hauterkrankungen.

Nutzung des Gradierwerks

Soweit nicht anders vom Arzt verordnet, kann das Gradierwerk über einen längeren Zeitraum hinweg täglich mind. 30 Minuten zur Inhalation genutzt werden. Die salzhaltige Luft wird dabei langsam und ruhig durch die Nase eingeatmet. Die Nutzung kann in Straßenkleidung erfolgen. In Sommermonaten ist eine prickelnde Erfrischung garantiert.

Öffnungszeiten Gradierwerk

SaunadorfMo - So 10:00 - 22:00 Uhr

Unser neues Gradierwerk können Sie entweder mit einem Bade- oder Saunabesuch kombinieren oder auch mittels eines eigenen Eingangs aufsuchen.

Gebühren Gradierwerk

Für die Nutzung des Gradierwerks fällt eine Gebühr von 1,00 € unabhängig von der Dauer des Aufenthaltes an. Diese wird am Drehkreuz im Eingangsbereich des Gradierwerks entrichtet. Für Saunagäste der Erlebniswelt Krauschwitz ist die Nutzung im Eintrittspreis enthalten.

Das Team der Erlebniswelt Krauschwitz wünscht Ihnen einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt!