Meldung  
Text

Erlebniswelt Krauschwitz

 

Aufgusszeiten

Unsere Saunaaufgüsse finden täglich in der Sauna und im Saunadorf statt.

Stündlich wechselnde Aromen sorgen für immer neue Eindrücke und Empfindungen.

Lassen Sie sich verwöhnen.

Die Beschreibungen finden Sie unterhalb der Tabelle

Uhr Montag-Freitag Sa/So/Ferien/Feiertage
11:00 - Fruchtaufguss
12:00 - Salzaufguss
13:00 - Quastenaufguss
13:30 - Wenikaufguss
14:00 - Harter Krauschwitzer Aufguss
15:00 Fruchtaufguss Fruchtaufguss
16:00 Salzaufguss Salzaufguss
17:00 Quastenaufguss Quastenaufguss
18:00 Harter Krauschwitzer Kräuteraufguss Harter Krauschwitzer Kräuteraufguss
19:00 Salzaufguss Salzaufguss
19:30 Wenikaufguss Wenikaufguss
20:00 Quastenaufguss Quastenaufguss
21:00 Harter Krauschwitzer Aufguss Harter Krauschwitzer Aufguss

Frucht

  • Erzeugung eines angenehmen Früchteduftes im gesamten Raum, dazu wird ein kleiner Obstteller angeboten.

Salz

  • Zum Salzaufguss bekommt jeder Gast in der Saunakammer einen Becher mit Salz gereicht.
  • Die Salzanwendung erfolgt in der Saunakammer.
  • Beim Aufguss wird 3 mal aufgegossen und gewedelt.
  • Während Sie schwitzen erfolgt das Peeling, in dem Sie sich das Salz auf die Haut einreiben.
  • Dabei ist es wichtig, dass Sie das Gesicht, den Genitalbereich und offene Wunden ausssparen, da das Salz in den Augen brennt und die Schleimhäute angreift.
  • Das Salz wird beim Reiben auf der Haut, lose Hautzellen lösen und die Durchblutung der oberen Hautschicht wird gefördert. Das Salz entzieht der oberen Hautschicht Wasser, d.h. es hat eine leichte entschlackende Wirkung.
  • Nach dem Aufguss gehen Sie sich duschen, um das restliche Salz vom Körper zu spülen.

Quasten

  • Beim Quastenaufguss wird mit einem Birken - Bündel das Aufgusswasser auf die Saunasteine verteilt.
  • Dabei entfaltet sich das Aroma der Birkenblätter und verbreitet einen typischen natürlichen Birkengeruch, welches auch durch das Wedeln mit den Quasten intensiviert wird.

Harter Krauschwitzer Aufguss bzw. Kräuteraufguss

  • Bei diesem Aufguss sind der Kreation der Aufgusstechnik keine Grenzen gesetzt. So kann das Wasser mit der Kelle, einer Gießkanne und anderen Gefäßen auf die Steine gegossen werden.
  • Selbst das Schmelzen von Eis lässt eine Dampfwolke entstehen, die sich durch die natürliche Luftzirkulation in der Saunakammer verteilt und eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit erzeugt.
  • Da man bei diesem Aufguss in einer permanenten Dampfwolke sitzt, wird das körperliche Schwitzen dadurch um ein Vielfaches erhöht.
  • Beim Kräuteraufguss wird dazu ein Gemüseteller gereicht.

Wenik

  • Der Wenikaufguss ist eine Herausforderung für jeden Saunagänger.
  • Beim Aufguss wird eine volle Gießkanne über die Saunaöfen gegossen.
  • Die dabei entstehende Dampfwolke fällt dann mit etwa 110°C über Sie nieder.
  • Anschließend werden Sie dann mit im kalten Wasser getauchten Birkenbüscheln abgeschlagen.
  • Dies gibt Ihnen ein besonderes Gefühl der Abkühlung und fördert die Durchblutung der Haut.
  • Wem die Temperatur in der oberen Ebene zu hoch ist, kann auch im Erdgeschoss bei 70°C Platz nehmen und dieses Ritual erleben.